Authentic Movement

Wird als Einzelsitzung oder in der Gruppe angeboten.

Authentic Movement 

Wird als Einzelsitzung oder in der Gruppe angeboten.

Es geht darum, nach innen zu lauschen und den inneren Impulsen zu folgen: Ein Wahrnehmen und Zulassen dessen, was entstehen will und dabei möglichst jene inneren Stimmen unbeachtet lassen, die das Aufkommende bewerten und kommentieren wollen.

Die Bewegung mag beginnen als Körperwahrnehmung, Geste, Impuls, inneres Bild oder Erinnerung. Bisher weniger bekannte oder unbewusste Aspekte unserer selbst beginnen sich in Körper und Bewegung zu manifestieren und sichtbar zu werden.

Die unmittelbare Erfahrung des sich entwickelnden Erlebens – eine Erfahrung, die dem „ich werde bewegt” näher ist als dem „ich bewege mich” – ebnet den Weg für mehr Vertrauen in das innere Wissen des Körpers. Ein neues, oft spannendes Kennenlernen des eigenen Selbst und eine tiefere Beziehung zu sich selbst kann entstehen.

Im Austausch mit mir als der begleitenden und „bezeugenden” (witnessing) Beobachterin und auch in der Sicherheit des nicht Bewertet-Werdens kann sich das Potential des Gesehen-Werdens und des Sich-Selbst-Sehens entfalten.

Authentic Movement in der Gruppe

Authentic Movement innerhalb einer Gruppe bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Aspekte dieser Disziplin zu lernen und zu üben. Zunächst sind alle TeilnehmerInnen sogenannte mover, d.h. sich Bewegende, während ich als witness, also als Zeugin anwesend bin – die mover bewegen sich folglich in der Präsenz des witness. Sie tun das hauptsächlich mit geschlossenen Augen, um besser nach innen wahrnehmen zu können. Der oder die witness beobachtet dabei das Geschehen mit interessierter Offenheit und Resonanz, ohne jedoch zu werten, zu analysieren oder zu interpretieren.

Im weiteren Verlauf werden die Teilnehmer lernen, die Rolle zu wechseln und ebenfalls witness zu sein. Hierbei orientiere ich mich an der von Janet Adler entwickelten “Discipline of Authentic Movement”, die auch das silent witnessing und das moving witnessing mit einbezieht.

Akzeptanz und Wertschätzung, Gesehen-Werden und Sich-Selbst-Sehen in Authentizität und Integrität – sind alles Aspekte unserer tiefsten inneren Bedürfnisse.
Authentic Movement ermöglicht so einen Zugang zu intensiverer Selbstwahrnehmung, tiefer Selbst(er)kenntnis und mehr Kreativität, möglicherweise sogar zu transpersonalem und spirituellen Erleben.